Die Weite Ebene

Die Weite Ebene ist eine karge Graslandschaft, die größtenteils von herumziehenden Orkclans bewohnt werden. Im Laufe der Zeit und wahrscheinlich auch durch den Kontakt mit einigen der Freien Städte, existieren heute zwei feste größere Siedlungen der Orks: Gosch und Gorg. Beide Städte variieren in ihrer Ausdehnung und Erscheinungsform beträchtlich, je nachdem welche und wie viele Clans gerade in der Stadt verweilen. Das Zentrum der beiden Städte ist aus Holz erbaut. Im Umland erstrecken sich große Zeltlager der nomadischen Clans. Die Hauptbevölkerung beider Städte liegt etwa bei 15.000-20.000 Einwohnern, größtenteils Orks, aber auch etlichen Menschen. Zeitweise kann die Bevölkerung jedoch auf bis zu 200.000 Bewohner anwachsen. Menschen, die lange bei den Orks gelebt haben, berichten, dass die Orks viele kleinere Wehrposten entlang des Flusses errichtet haben, den sie Totes Wasser nennen.

Die Messergrassteppe

Über diese Ebene ist nicht viel bekannt. Dort wuchert nach Aussagen einiger Abenteurer und Orks eine kniehohe Grassorte, die so scharfe Ränder besitzt, dass selbst Lederstiefel nach einiger Zeit zerschnitten werden. In dieser unwirklichen Landschaft sollen ebenfalls Orks leben, die von ihren Vettern als Dunkelorks bezeichnet werden.