Das Königreich Korindor und die Ebenen von Korindor

Korindor ist eine stark befestigte Festungsstadt, die fast vollständig aus schwarzem Lavastein erbaut wurde. Das Königreich von Korindor erstreckt sich vom großen Fluss im Westen bis zum Gelbgrund-Fluss im Norden und Osten, bis zur Küste im Süden. Das gesamte Gebiet wird als die Ebene von Korindor bezeichnet und ist nur schwach besiedelt. Die Ebene ist sehr fruchtbar, es gibt viel Wild und mehrere große Wildpferdherden. Die Menschen in Korindor bezeichnen sich selber als "Das Reitervolk". Und tatsächlich hat fast jeder erwachsene Mann ein eigenes Pferd, welches er selber gefangen hat. In der Gesellschaft von Korindor gibt es Männer- und Frauenarbeit. Die Männer beackern die Felder, tragen Lasten, sind Handwerker oder Speermänner des Königs (Soldaten). Die Frauen versorgen Kinder und Haushalt, treiben Handel oder widmen sich dem musischen Handwerk.