Die Halblinge

Allgemein

Wie der Rassenname, der von den Menschen geprägt wurde, aussagt, sind sie etwa halb so groß wie ein durchschnittlich großer Mensch. Die meisten Halblinge haben braune Haare und Augen in der gleichen Farbe. Halblinge mit schwarzem oder blondem Haar gelten als ausgesprochene Rarität und sind beim anderen Geschlecht begehrte Partner. Aufgrund ihrer großen Liebe zum Kochen haben alle Halblinge einen ausgezeichneten Geruchs- und Geschmackssinn.Durch diese Vorliebe ist Übergewicht bei diesem Völkchen weit verbreitet. Ihre Gesichter sind recht breit und oft mit einem Doppelkinn umrandet.

Im Gegensatz zu den Zwergen besitzen sie eine deutlich geringere Körperkraft als Menschen. Diesen Mangel gleichen sie jedoch durch ihre geradezu unglaubliche Gewandtheit aus. Auch ihre Fingerfertigkeit ist phänomenal. So verwundert es nicht, dass die schönsten Kunstwerke häufig aus Halblingproduktion stammen.

Halblinge
Größe 0,60-0,90 m
Gewichtberechnung 40% der Größe in kg
Attribute Durchschnitt
ST 9
KO 10
GE 13
RE 13
FF 14
WI 10
KL 10
WE 10
IN 10
WA 10
Aussehen 10
Magiestufe 0
Vor- u. Nachteil
Neugier Stufe 2
Völlerei
Schnell Stufe 1
Ausgeprägter Geruchs­ und Geschmackssinn Stufe 3
Alkoholunverträglichkeit Stufe 2
Immunität gegen Krankheiten Stufe 2
Immunität gegen Giftschaden Stufe 1
Eingeschränkte Waffengröße 3

Ebenso berühmt ist ihre Immunität gegen viele Gifte und Krankheiten. Nur bei einem Gift, dem Alkohol, scheint diese Immunität kläglichst zu versagen. So ist es nicht verwunderlich, dass Halblingsbier nur wenig Alkohol enthält und ein Halbling stark angeheitert ist, wenn er nur ein einziges Menschenbier getrunken hat. Ein Zwergenbier hingegen, schickt einen Halbling beinahe ins Koma.

Nahezu alle Halblinge rauchen Pfeife oder kauen Kautabak. Hierfür verwenden sie ihren eigenen, hervorragenden Halblingstabak, der auch bei immer mehr Menschen beliebter wird. Halblinge haben eine ähnliche Lebenserwartung wie Menschen. Aufgrund ihres sehr hohen Tabakkonsums werden die meisten Halblinge jedoch selten älter als 60 Jahre.

Halblinge gelten als geschickte Handwerker, Händler und Seefahrer. Sie bereisen die Meere mit ihren kleinen Schiffen, die trotz ihrer Größe auch hochseetauglich sind. Aber gerade die Größe der Schiffe scheint ausschlaggebend zu sein, da sie nur äußerst selten von den zahlreichen Ungeheuern der Tiefe attakiert werden.

Heimatgebiet

Die einzige bekannte Heimat der Halblinge ist eine größere Insel im Westen der Küste des Mystorianischen Reichs. Doch soll es sich nicht um das eigentliche Heimatland der Halblinge handeln.

Die Halblinge besiedelten etwa zur Zeit des Magierkrieges die Insel und wurden später von den Magiern von Mystor entdeckt. Ihr Ursprungsland halten die Halblinge geheim, obwohl sie immer noch Kontakt zu ihrer Heimat halten. Diese Geheimhaltung ist nicht verwunderlich, stellen die anderen Rassen doch eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die Halblinge dar, die es körperlich gerade mal mit einem Goblin aufnehmen könnten.

Doch auch gegen diese körperlichen Nachteile haben die Halblinge eine Lösung gefunden. Ihnen ist es gelungen Oger zu domestizieren und ihnen einen Teil ihrer Wildheit zu nehmen.

Diese Halboger (wie sie oft genannt werden) dienen den Halblingen als Leibwächter, Lastenträger und ähnliches. Ungewöhnlich ist jedoch die große Anzahl der Halboger, die unter den Halblingen leben. Zwar ist ihre Haltung oft den reichen unter den Halblingen vorbehalten, doch hat jeder Kaufmann, der etwas auf sich hält, einen Halboger als Leibwächter oder Diener.

Außer auf der Halblingsinsel trifft man auch in den Städten des Mystorianischen Städtebundes und in einigen der Freien Städte auf Halblinge, die dort größtenteils Handel treiben oder als begehrte Kunsthandwerker arbeiten. Manche von ihnen haben sich aber auch einen zweifelhaften Ruf als Dieb erworben.