Halboger und Oger

Oger

Allgemein

_Oger-trans.png

Oger erreichen durchschnittlich die imposante Körpergröße von annähernd 3 m bei etwa 220 Kilogramm Körpergewicht. Während die Hautfarbe von jungen Ogern am ehesten als Schweinchenrosa bezeichnet werden kann, wirkt die Haut eines erwachsenen Ogers eher aschgrau. Oger besitzen dunkelbraunes bis schwarzes Haar, während bei ihren Augen ausschließlich verschiedene Brauntöne dominieren. Der muskelbepackte Körper eines Ogers ist stämmig und breit gebaut, obgleich oft mit einem dicken Bauch untersetzt, was den Ogern einen etwas aufgedunsenen und plumpes Aussehen verleiht. Da Oger einen in sehr kurzen aber bereiten Hals besitzen wirkt es so, als ob der Kopf direkt zwischen den Schultern sitzen würde. Da auch die Körperproportionen von Ogern nicht gerade symmetrisch sind ist eigentlich klar, warum andere Völker Oger als hässlich und unansehnlich empfinden. Oger sind mit etwa 13 Jahren voll ausgewachsen und können durchaus 60 Jahre alt werden. Hier sei jedoch erwähnt, dass kaum ein Oger dieses stolze Alter erreicht, da die meisten Oger eines gewaltsamen Todes sterben.

Oger
Größe 2,40-3,50 m
Gewichtberechnung Größe-80 in kg
Attribute Durchschnitt
ST 17
KO 16
GE 10
RE 10
FF 8
WI 10
KL 7
WE 8
IN 10
WA 12
Aussehen 10
Magiestufe 0
Vor- u. Nachteil
Infravision
Völlerei
Langsam Stufe 1
Eingeschränkte Waffengröße 1

Trotz ihrer massigen Körper und ihrem ansonsten gemäßigten Tempo können Oger eine erstaunliche Geschwindigkeit an den Tag legen, wenn sie es für nötig halten. Körperlich sind sie den meisten anderen Völkern der bekannten Lande überlegen wenn man einmal von ihren eher bescheidenen feinmotorische Fähigkeiten absieht. Der Hauptgrund aber, warum Oger den anderen Völkern Lunarias hoffnungslos unterlegen sind liegt daran, dass sie geistig eher langsam sind, um nicht die Wörter dumm oder dämlich zu benutzen.

Kultur und Handwerk:

Ob Oger eine Kultur besitzen ist nicht bekannt, da sich kaum jemand versucht mit einem Oger zu unterhalten. Fest steht jedoch, dass Oger primitive Kleidung herstellen, die meist aus ungegerbten Fellen bestehen und einigermaßen mit Sehnen oder Knochennadeln miteinander verbunden sind. Auch Schmuck ist ihnen nicht unbekannt, obwohl man wahrscheinlich ein Oger sein muss um Ogerschmuck schön zu finden, handelt es sich doch auch dabei oft um die Überreste vergangener Mahlzeiten des Ogers.

Geschichte

Oger waren lange Zeit überall in den Bekannten Landen zu Hause. Nach Eintreffen der Menschen wurden sie jedoch nach und nach aus den fruchtbaren Teilen des Landes vertrieben und mussten sich immer mehr in unwegsame Gebiete zurückziehen. Da Oger kein Verständnis für Besitz (ausgenommen das, was ein Oger am Leibe trägt) oder gar Vieh- und Landbesitz aufweisten, gerieten sie schnell mit den Menschen aneinander. In dieser Zeit entwickelte sich das Bild des blutrünstigen, aggressiven und grausamen Ogers, der Nachts Mensch und Vieh verschleppt, um sie in seinem Unterschlupf aufzufressen. Das generelle Bild der Oger wandelte sich erst nachdem die sogenannten Halboger von den Halblingen entdeckt wurden. Erwiesen sie sich doch als intelligenter und umgänglicher als ihre wilden Vettern auf dem Festland.

Die Halboger

Allgemein

_HOger-trans.png

Halboger sind etwas kleiner und leichter als die Oger vom Festland. Halboger sind durchschnittlich etwa 2,20 m groß bei einem Gewicht von annähernd 130 Kilogramm. Ihre Hautfarbe reicht von rosig-weiß bis sonnengebräunt, während ihre Haarfarbe die gesamte Farbpalette von verschiedene Blond-, Braun- und Schwarztönen aufweisen kann. Ein weiterer Unterschied zu ihren Verwandten besteht darin, dass es auch Halboger mit blauen, grauen und sogar grünen Augen außer der ansonsten üblichen Braunfärbung gibt. Auch der Körper eines Halbogers ist stämmig und breit gebaut und mit vielen Muskeln bepackt. Doch wirken Halboger weniger plump, was auch an der besseren Symmetrie der Körper-Proportionen gegenüber ihren Vettern liegen kann. Halboger sind mit etwa 13 Jahren voll ausgewachsen, gelten jedoch schon mit 10 Jahren als erwachsen. Halboger können durchaus 70 Jahre alt werden.

Halboger sind etwas schwächer und weniger robust als ihre Verwandten, zeichnen sich jedoch durch eine bessere Auffassungsgabe und mehr Geschick aus, die schon fast an die Fähigkeiten eines durchschnittliche Menschen heranreicht. Auch sind Halboger friedlicher als ihre Artgenossen was wohl maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Halblinge sie dominieren konnten.

Halboger
Größe 1,98-2,50 m
Gewichtberechnung Größe-90 in kg
Attribute Durchschnitt
ST 15
KO 14
GE 10
RE 10
FF 10
WI 10
KL 9
WE 10
IN 10
WA 10
Aussehen 10
Magiestufe 0
Vor- u. Nachteil
Infravision
Eingeschränkte Waffengröße 1

Obwohl Halboger von Natur aus deutlich bessere Voraussetzungen aufweisen als die Oger vom Festland, leben die meisten von ihnen in Knechtschaft der Halblinge und der Menschen. Während die Halboger, die unter den Halblingen und im Mystorianischen Städtebund leben, ausschließlich Leibeigene sind, konnten sich einige Halboger in den Freien Städten durch ihre Arbeit freikaufen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen.